Aktuell

10 Meter Abstand – Unbespielte Skulpturen
Oder wie ein Offenes Atelier in die Luft geht

Mit Unsichtbarkeiten der Bildhauerin Franziska Seifert, mit Tonlosigkeiten von Samantha Wright und dem UKW Trio.

06./07. Juni 2020, 12–18 Uhr
Rubbertstr. 25, 21109 Hamburg

Mehr…

North down equator a world widespun

Das neue Buch von Franziska Seifert

Mehr…

→ Bronzen

Mehr…

Franziska Seifert

Die in Hamburg lebende Bildhauerin Franziska Seifert arbeitet in ihrem Atelier in Hamburg-Wilhelmsburg vorrangig mit Stein. Von der Zeichnung kommend ist die Arbeit bis heute stets von großformatigen mehrfarbigen Monotypien begleitet. Längere Arbeitsaufenthalte in Asien und Ozeanien prägen die Körperlichkeit der vorwiegend in Sandstein und afrikanischem Tiefengestein gearbeiteten Skulpturen.

Franziska Seifert engagiert sich in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit den Bildhauern Monika und Klaus Müller-Klug um den Erhalt des Skulpturengarten Damnatz an der Elbe. Sie unterstützt die Umsetzung von Projekten der bildenden Kunst in Hamburg und bemüht sich mit regelmäßigen Werkschauen um die Aufwertung des Standortes Wilhelmsburg.