Projekte

Skulpturenpark Damnatz an die Cordts-Stiftung übergeben

Der Skulpturengarten Damnatz im Elbtal ist nicht nur wegen seiner künstlerischen Aussagekraft ein magischer Ort. Auf der 10.000 Quadratmeter großen Parkanlage sind 30 Bildhauer-Großskulpturen von 12 Künstlern eine Symbiose mit Bäumen, Hecken und Teichen eingegangen. Eine faszinierende Welt, 1994 von dem Künstlerehepaar Klaus und Monika Müller-Klug geschaffen. Sie übergaben jetzt ihr Lebenswerk der Franziska & Tim Cordts-Stiftung aus Hamburg. Das Ehepaar will den Skulpturengarten Damnatz in seiner Einzigartigkeit erhalten und weiterhin gestalten.

Das Gesamtkunstwerk von Skulpturen aus Stein, Holz und Bronze zeitgenössischer Künstler ist ein sich durch die Natur stetig wandelnder Schatz – die Zustiftung das Resultat einer engen Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen dem Künstler-Ehepaar und Franziska Seifert.

Das Bildhauerehepaar Klaus und Monika Müller-Klug will mit der Übergabe 22 Jahre nach der Gründung seinen Skulpturenparks die schönen Aussichten lebendig halten: Das sind die besonderen Aus- und Durchblicke entlang der Sichtachsen bis hoch zum Elbstrom, die nicht nur auf die Besucher der kulturellen Landpartie im Wendland eine große Magie ausüben.

» Skulpturengarten Damnatz

Ein Stein rollt über die Elbe: Ein Geschenk für Hamm!

Aus Verbundenheit zu ihrem Wohnort Hamm schenken die Bildhauerin Franziska Seifert und der Unternehmer Tim Cordts dem Stadtteil eine Steinskulptur. Die sitzende Figur aus Thüringer Sandstein wiegt 800 kg und wurde bereits auf einer Ausstellung in der Fabrik der Künste rund 150 Besuchern präsentiert. Die Stadtteilinitiative » Hamm’ wir alles war von Anfang an eingebunden und hat sich vor wenigen Tagen nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema zusammen mit der Künstlerin für einen Standort entschieden:

Der Standort U-Bahnhof Hammer Kirche soll durch die Skulptur aufgewertet werden. Hier ist eine Sitzbank als Gegenpol zur Figur angedacht. Die U-Bahn-Station liegt genau an der Geestkante zwischen Hamm-Süd und Hamm-Nord.

Hamburger Abendblatt 01.09.2016

„Ein Stein für Hamm“: Hamburger Bildhauerin schenkt Stadt eine Skulptur, 09.09.2016, 17:30 SAT.1 REGIONAL
„Ein Stein für Hamm“: Hamburger Bildhauerin schenkt Stadt eine Skulptur, 09.09.2016, 17:30 SAT.1 REGIONAL
Neue Steinskulptur für Hamburger Stadtteil Hamm, 01.09.2017, 17:30 SAT.1 REGIONAL
Neue Steinskulptur für Hamburger Stadtteil Hamm, 01.09.2017, 17:30 SAT.1 REGIONAL

» Cordts-Stiftung > Ein Stein für Hamm

» Cordts-Stiftung > Einweihung „Innehalten – Ein Stein für Hamm“